Gesund älter werden – auch für mich!

WORUM GEHT ES

Das Projekt stärkt Frauen 65+ im Bezirk Bruck/Mürzzuschlag, die von finanziellen und gesundheitlichen Herausforderungen betroffen sind. Sie werden von Anfang an als Expertinnen ihrer Gesundheits- und Lebenssituation beteiligt und mit ihren Bedürfnissen und Wünschen nach Unterstützungsangeboten eingebunden.

Sie gestalten einen 14-tägigen Frauentreffpunkt in Kapfenberg mit, lernen regionale gesundheitsförderliche (Unterstützungs-)Angebote für Frauen 65+ kennen und entwickeln partizipativ Rahmenbedingungen, die ein gesundes und selbstbestimmtes Älterwerden fördern. Mit einer theaterpädagogischen Gruppe geben die Teilnehmerinnen ihrer Zielgruppe eine öffentliche Stimme. Gespräche mit AkteurInnen vor Ort und Öffentlichkeitsarbeit machen auf die Frauen und ihre Anliegen aufmerksam.
 

Aktuell: Gesunde Treffpunkte für Frauen finden wieder statt!

12. und 26. Juli, 9. und 23. August, 6. und 20. September, Lazarus-Saal
Sabine Aigner, 0660 80 89 007
Hanna Rohn, 0650 44 16 684

Ziele

  • Frauen 65+ nachhaltig stärken und beteiligen

  • bestehende gesundheitsförderliche Angebote bekannt machen und gemeinsam mit den Frauen neue Angebote entwickeln

  • Zusammenarbeit zwischen Gesundheits- und Sozialbereich vor Ort anregen

  • Für gesundheitliche Anliegen von Frauen 65+ eintreten und bessere Rahmenbedingungen anregen und mitgestalten

  • Altersarmut von Frauen öffentlich zum Thema machen
     

Für wen und mit wem 

  • Frauen 65+ die von finanziellen Herausforderungen betroffen sind und/oder mit gesundheitlichen Problemen leben

  • AkteurInnen im Bezirk, etwa PolitikerInnen, MitarbeiterInnen in Ämtern, ÄrztInnen,

  • AnbieterInnen von Angeboten für SeniorInnen, GesundheitsbotschafterInnen

  • Öffentlichkeit
     

Aktivitäten

  • Beteiligung und Befragung von Frauen 65+  (abgeschlossen)

  • Sammlung von regionalen gesundheitsförderlichen (Unterstützungs-)Angeboten für Frauen 65+ und Abgleich mit ihren Bedürfnissen (abgeschlossen)

  • Gesundheitsförderliche Briefe zur Überbrückung des Lockdowns (abgeschlossen)

  • Entwicklung neuer gesundheitsförderlicher Angebote

  • Frauentreff alle 14 Tage

  • Theaterpädagogische Frauengruppe

  • Begleitung und Unterstützung von Frauen 65+, die gerne eigene Projekte entwickeln wollen

  • Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying

  • Öffentliche Veranstaltungen für Multiplikator*innen
     

Laufzeit Phase 1: Februar 2020 bis April 2021

Laufzeit Phase 2: Mai 2021 bis Dezember 2022

Ansprechpartnerinnen: 

Projektleitungen:

Projektmitarbeiterinnen

 

Zwischenbilanz Juni 2021

Subventionsgeber: 

Land Steiermark, Ressort Gesundheit