top of page

PROFIT & CARE-ARBEIT – Warum gratis Care-Arbeit im Kapitalismus systematisch ausgeblendet wird

Do, 14. März 2024, 18:30 Uhronline via Zoom

Katharina Mader und Gabriele Michalitsch werden uns den unsichtbaren Zusammenhang zwischen Kapitalismus und gratis Care-Arbeit näher bringen. Wir lernen die unterschiedlichen Facetten dieses Zusammenhanges und deren Folgen insbesondere für Frauen kennen. Wir werden diskutieren, wie sich der Neoliberalismus der letzten Dekaden auf unser Leben und die Sozialpolitik ausgewirkt hat.

Katharina Mader ist als Chefökonomin im Momentum Institut tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Feministische Ökonomie, Care-Arbeit und geschlechtergerechte Wirtschaftspolitik. Für ihre Forschung hat sie zahlreiche Preise gewonnen.

Gabriele Michalitsch ist Politikwissenschafterin und Ökonomin an den Universitäten Wien und Klagenfurt. Sie hatte (Gast-)Professuren in Wien, Graz, Peking, Budapest und Istanbul inne und war Vorsitzende der Expert*innengruppe des Europarats zu Gender Budgeting.

Anmeldung unter



Reihe ARM & REICH: Profit und gratis Care-Arbeit - fair sorgen!, damit wir Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung den Zoom-Zugangslink zusenden können!

Diese beiden Veranstaltungen unserer Reihe finden im Rahmen des Steirischen Frauen*märz statt und werden dankenswerterweise durch eine Förderung des Bündnis 0803* ermöglicht.


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page