top of page

Recht auf soziale Sicherheit

Amnesty International präsentierte am 20.2, dem Welttag für soziale Sicherheit, den zweiten Bericht zum Thema Armut und Sozialhilfe in Österreich.



Amnesty International zeigt darin menschenrechtswidrige Hürden im Zugang zur Sozialhilfe: • Löchriges System: Sozialhilfe ist in Österreich nicht für alle Menschen zugänglich • Politik und gesellschaftliche Narrative führen zu Beschämung und dazu, dass Menschen ihre Ansprüche nicht wahrnehmen • Anspruchsvoraussetzungen und Mitwirkungspflichten stellen besonders für vulnerable Gruppen teils immense Hürden dar • Vor der Nationalratswahl: Alle Parteien müssen Armut als menschenrechtliches Problem anerkennen und sich zu einer Neugestaltung der Sozialhilfe bekennen Hier geht es zur Presseaussendung von AI: Als würdest du zum Feind gehen | Amnesty International Österreich


amnesty-report_als-wuerdest-du-zum-feind-gehen_huerden-im-zugang-zur-sozialhilfe-in-oester
.
Download • 983KB


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page